Danke!

26.02.2024

đŸŽŒStein auf Stein,
Dem Ziel ein StĂŒckchen nĂ€her seinđŸŽ€

Ein riesiges Dankeschön fĂŒr die Spende von 10.000 Euro geht raus an den Zusammenschluss mehrerer Handwerker*innen und Bauunternehmer*innen.
Letzten Monat durften wir diese großzĂŒgige Spende entgegennehmen.
Im Namen des gesamten Nervenkitzelteams, der Familien und der Kinder, sagen wir Dankeschön an alle Beteiligten dieser großartigen Zuwendung.

Weitere BeitrÀge

FrĂŒhlingsfest

28.04.2024

Ein gelungenes FrĂŒhlingsfest Im Gemeinschaftshaus haben wir heute mit Mitgliedern, Familien und Angehörigen der Familien zusammen das FrĂŒhlingsfest von Nervenkitzel gefeiert. Bei warmen Wetter wurden wir von Jonglierclown Sebastian Reinecke verzaubert, konnten uns im Dosen werfen und Enten angeln versuchen und jeder der wollte bekam eine Kleinigkeit ins Gesicht geschminkt. Seifenblasen durften natĂŒrlich auch nicht fehlen. FĂŒr das leibliche Wohl haben GetrĂ€nke Hoffmann und Street Gourmet Foodtruck Catering gesorgt - Super lecker!‹Ein ganzer Nachmittag zum Zusammen kommen, miteinander Reden, sich austauschen und die Sonne genießen. Vielen Dank an alle die da waren und die das ermöglicht haben!

weiterlesen

R.SH hilft helfen- Stiftung

26.02.2024

R.SH hilft helfen-Stiftung unterstĂŒtzt „Nervenkitzel e.V.“ 120.000 Euro fĂŒr Familien mit neurologisch krankten Kindern! Kiel. 26.02.2024. Wenn ein Kind zur Welt kommt, ist es hilflos und braucht die ganze Aufmerksamkeit seiner Eltern. Es gibt Kinder, da wird sich das niemals Ă€ndern. Denn wenn ein tragisches Ereignis das Hirn der Kleinen schĂ€digt, verĂ€ndert sich fĂŒr Familien alles. Die dauerhafte Pflege, zeitaufwendige Therapien, Klinikaufenthalte und der komplizierte Alltag verlangen von den Eltern Kraft, Ausdauer und Durchhaltevermögen. Der LĂŒbecker Verein „Nervenkitzel“ unterstĂŒtzt Familien von neurologisch kranken Kindern in Schleswig-Holstein. So, dass Sorgen kleiner werden und Lebensfreude wieder wĂ€chst. FĂŒr sieben Kinderkrankenschwestern aus LĂŒbeck ist die Arbeit mit neurologisch kranken Kindern eine Herzensangelegenheit. Als sie erkennen, dass diese Herausforderung fĂŒr betroffene Familien ohne Hilfe kaum zu meistern ist, grĂŒnden sie den Verein „Nervenkitzel“. Der Verein steht diesen Familien in Schleswig-Holstein zur Seite, beschafft Hilfsmittel, stellt AntrĂ€ge, unterstĂŒtzt bei Therapiemöglichkeiten, organisiert AusflĂŒge und schafft so Raum fĂŒr das Wesentliche: Die liebevolle Betreuung der Kinder durch ihre Eltern. In den vergangenen Wochen hat die „R.SH hilft helfen“-Stiftung den Verein „Nervenkitzel“ bei seiner wichtigen Arbeit unterstĂŒtzt, viele konkrete Projekte vorgestellt und Spenden gesammelt. Dirk Klee, R.SH-Programmdirektor und Vorstandsvorsitzender der „R.SH hilft helfen“-Stiftung: Kinder sind ein großes GlĂŒck. Alle Eltern wissen das. Allerdings können UnfĂ€lle, Hirnfehlbildungen, Geburtstraumata oder Infektionskrankheiten das Leben von Familien komplett verĂ€ndern. Diese Familien brauchen dringend UnterstĂŒtzung, damit Eltern Eltern sein können und nicht Juristen oder PflegefachkrĂ€fte sein mĂŒssen. Wir freuen uns, dass wir mit den Spenden der R.SH-Hörerinnen und R.SH-Hörer den Verein „Nervenkitzel“ und damit viele Familien bei uns im Land unterstĂŒtzen können. Vielen Dank fĂŒr Ihre Spende und Ihr Vertrauen. Zusammen sind wir Schleswig-Holstein. Stefanie WarnemĂŒnde von „Nervenkitzel e.V.“: Wir sind unglaublich gerĂŒhrt. Vielen Dank allen Spenderinnen und Spendern sowie der R.SH hilft helfen-Stiftung. Mit dem Geld werden wir noch eine SozialpĂ€dagogin oder einen SozialpĂ€dagogen einstellen, damit wir noch mehr Familien in Schleswig-Holstein sozialrechtlich gut beraten können. Und natĂŒrlich werden wir Hilfsmittel ĂŒbernehmen, die die Krankenkassen nicht bezahlen. Außerdem möchten wir mobil sein, um Familien ĂŒberall im Land erreichen zu können und werden daher ein dringend benötigtes Fahrzeug anschaffen. Michaela Robers von „Nervenkitzel e.V.“: Ich kann es gar nicht in Worte fassen und bin sehr glĂŒcklich ĂŒber diese enorme Spende. Damit können wir vielen weiteren Familien in Schleswig-Holstein helfen. Ich bin aber auch dankbar, dass diese Familien ein Gehör bekommen haben, wie ein Leben mit neurologisch erkrankten Kindern ist. Vielen Dank an alle Hörerinnen und Hörer von R.SH!

weiterlesen
Zu den weiteren BeitrÀgen